Aufsuchende Familientherapie

Die Aufsuchende Familientherapie (AFT) ist eine ambulante Hilfe für Kinder, Jugendliche und ihre Familien nach §27 Abs 2 SGB VIII. AFT kann als kurzfristige therapeutische Hilfe angesehen werden, die besonders bei chronifizierten Problemlagen wirkt, diese aufbricht und so einen Veränderungsprozess im Familiensystem einleitet. Es werden insbesondere Familien mit diesem Angebot erreicht, die sich bereits über längere Zeit in besonders schwierigen Lebenslagen befinden. Diese Familien besitzen meist ein höheres Autonomiebedürfnis und möchten keine Begleitung im Alltag.

Bei den folgenden Problemen hat sich AFT bewährt:

• Erziehungsproblemen & Verhaltensauffälligkeiten
• Vermeidung Fremdunterbringung, &/ oder Rückführung in die Familie
• Krisen durch Partnerkonflikte, Trennung, Scheidung, oder Tod
• psychische Erkrankungen
• Umgang mit somatischen Erkrankungen
• Gewaltthemen in der Familie

Die Fachkräfte/Therapeuten kommen nach der Hilfeeinleitung durch den ASD zu den Familien nach Hause. Dieses Sich-Einlassen auf das familiäre Lebensumfeld vermittelt direkt ein Gefühl von Sicherheit. Familientherapie wird meist von zwei erfahrenen Therapeutinnen gemeinsam durchgeführt. Sie verfügen über eine mehrjährige therapeutische und zertifizierte Ausbildung.
Die Familientherapie wird in einem strukturierten Verfahren durchgeführt, welches im Einzelnen in unserer Konzeption näher beschrieben wird. Es werden unterschiedliche Therapeutische Methoden zur Auftragsklärung und Lösungsfindung genutzt.

Zum Beispiel:
– Zirkuläres Fragen, Erfragen von Ausnahmen, Fragen nach Unterschieden
– Familienbrett
– Genogrammarbeit
– Rituale der Familie
– Lösungsorientierte Fragen, Ressourcenfragen
– Metapherngeschichten
– Reframing
– Familienaufstellung mit Stellvertretern
– Provokative Interventionen
– Rollenspiele
– Schlussinterventionen.

Auch Interventionen aus anderen Therapieformen sind möglich z.B. Schlafhygieneprotokolle, Imaginative Verfahren, Entspannungstechniken, Ankertechnik, Psychoimaginative Verfahren und vieles mehr.

<center>Sandra Freudenberger</center>

Sandra Freudenberger

Fall-Anfragen

E-Mail: sandra.freudenberger@infamilia.eu
Festnetz:+4962144582399
Mo-Fr. von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr